Konzert Dreikönigstag

Die Frauenschola Kirchenchor Ennetbürgen lädt herzlich ein zum Konzert!
Am 6. Januar 2017 führt der Chor, ergänzt durch Männerstimmen ad hoc, die Messe de Minuit und andere Werke von Marc-Antoine Charpentier in der Pfarrkirche Ennetbürgen auf. Dabei darf der Chor auf bekannte Solostimmen und das erweiterte Orchester „Camerata Corona“ zählen.

Die Messe de Minuit ist ein heiteres und fröhliches Werk. Marc-Antoine Charpentier (1643 -1704) verarbeitete darin zehn alte französische Weihnachtslieder zu einer tänzerischen Mitternachtsmesse. Das mit zwei Flöten (Martina Theler und Ruth Würsch), Streichern (Camerata Corona), Laute (Vincent Flückiger) und Orgel (Stephen Smith) besetzte Orchester hat einen wesentlichen Anteil am Geschehen und wechselt mit unterschiedlichen Gruppierungen der Vokalstimmen ab. Die Solostimmen (Gabriela Bürgler und Aurelia Würsch, Sopran; Schoschana Kobelt, Alt; Sebastian Lipp und Armin Würsch, Tenor; Thomas Moser, Bass) werden in kleinen Ensembles eingesetzt.
Mit dieser barocken Messe wird die Frauenschola  Kirchenchor Ennetbürgen die frohe Botschaft der Geburt Christi am 6. Januar noch einmal mit ausgelassener Fröhlichkeit feiern.

Konzert | Freitag 06.01.2017 | 19:30 Uhr
Dreikönigstag | Pfarrkirche Ennetbürgen